Hugo Boss

Die Hugo Boss AG, ein deutscher Bekleidungshersteller, wurde 1924 in Metzingen gegründet. Der Fokus lag zu Beginn auf Berufskleidung für Männer, im Laufe der Zeit erweiterte sich das Angebot jedoch stark.

Hugo Ferdinand Boss, der Firmengründer der gleichnamigen Firma, wurde 1885 geboren. Seine Eltern waren Eigentümer eines Wäsche und Aussteuerunternehmens, als dessen Erbe er auserkoren war. Auf Grund dessen mangelte es ihm bis zur Gründung seines Unternehmens an beruflichen Ehrgeiz. Im Jahr 1924 eröffnete er mit Unterstützung von zwei weiteren Fabrikanten eine Kleiderfabrik. In dieser wurden alle möglichen Bekleidungsstücke wie Hemden oder Trachten gefertigt. Einer seiner ersten Großaufträge enthielt Hemden für die NSDAP, in den 1930er Jahren nutzte er dies, um sein Unternehmen zu stabilisieren. 1931 musste die Firma auf Grund der Weltwirtschaftskrise konkurs anmelden, doch durch Verhandlungen konnte die Produktion weitergehen. Durch seinen Eintritt in die NSDAP erhielt die Firma Aufträge für Parteiuniformen, die sein Unternehmen vor dem wirtschaftlichen Untergang bewahrten. 
Unter der Herrschaft der Nationalsozialisten wurde die Bekleidungsindustrie eingeschränkt, nur die Produktion von Arbeitsbekleidung und Uniformen wurde ausgebaut. Durch die Positionierung in diesem Bereich gelang Hugo Boss die Expansion seiner Firma. Zu Zeiten des zweiten Weltkrieges stellte das Unternehmen in erster Linie Wehrmachtsuniformen und Uniformen für die Waffen-SS her. Auch nach dem Krieg wurde in der Fabrik weiter Uniformen produziert, jedoch für die französischen Besatzer und für das Rote Kreuz.

Nach dem Tod von Hugo Boss wurde das Unternehmen von dessen Schwiegersohn übernommen. Unter diesem begann die Produktion von Herren-Anzügen. Das Unternehmen, wie wir es kennen, wurde erst durch die Übernahme durch die Brüder Holy im Jahr 1969 gegründet. Mit dieser Übernahme baute sich auch das Produktsortiment weiter aus. Im jahr 1994 wurde eine Jugendlinie eingeführt, 1997 folgte erstmals Damenmode. Einige Jahre später folgte Boss Orange, die Sportlinie, eingeführt von Werner Baldessarini, nachdem ebenfalls eine Luxusmarke der Firma benannt wurde. 

Heute bietet die Hugo Boss AG sowohl Berufs-, Abend- als auch Freizeitkleidung an und auch Damenmode ist Teil ihres Angebots. Auch Bekleidung für Kinder, Parfüms und Artikel für den Heimgebrauch wurden im Laufe der Zeit dem Sortiment hinzugefügt. Damit war das Unternehmen in allen Bereichen des Lebens vertreten. Alle Produkte zeichnen sich durch ihre Klasse und Eleganz aus.

Der Klassiker für Herrenparfüm, Boss Bottled, überzeugt schon seit 1998 mit seinem zeitlosen, maskulinen Duft und auch die Parfümlinie für Damen hat einen passenden Duft für jede Gelegenheit, sei es nun elegant, verführerisch oder erfrischend. Heute werden die Produkte unter Lizenz von Procter & Gamble hergestellt. Doch nicht nur für Parfüms hat Hugo Boss eine Lizenz an P&G gegeben. Die Lizenz umfasst weiterhin Cremes und Duschgels, die - ebenso wie die Parfüms - unter den Namen Boss bzw. Hugo Boss vermarktet werden. 
Boss Bottled wurde seit seiner Markteinführung 1998 um verschiedene Varianten ergänzt.  Die Düfte stehen für moderne Männlichkeit, die Stärke, Charme und maskulines Stilempfinden miteinander verbindet. Boss Bottled richtet sich mit seinem Duft an den modernen Mann von heute.

Trotz dessen sprechen die Düfte jeden an, der das Gefühl von Modernität und Stilempfinden ausstrahlen will, egal ob Mann oder Frau. Aus diesem Grund bietet unser Webshop eine große Auswahl an Parfümen für Männer und Frauen an. Lassen Sie sich verzaubern und finden Sie den perfekten Duft für sich. 

Kostenlose Lieferung*
für Bestellungen über 49,95 €
Erhalten Sie Hilfe von Experten
Anrufen (+45) 32 200 200
Orginalartikel
Alle Artikel sind 100% authentisch
Größte Auswahl
Immer über 10.000 Artikelnummern

Dem Warenkorb hinzugefügt

Subtotal
Produkte in Ihrem Warenkorb
Einkaufen mehr und kostenlose Lieferung erhalten